Meriç Yavuz

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Meriç Yavuz
Spielerinformationen
Geburtstag 2. August 1965
Geburtsort Ankara, Türkei
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
SG Wattenscheid 09
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1985–1988
1988–1989
1989–1990
SG Wattenscheid 09
Arminia Bielefeld
Wuppertaler SV
13 (0)
27 (1)
?
?
Stationen als Trainer
Sportfreunde 07/12 Gelsenkirchen (Spielertrainer)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.


Meriç Yavuz (* 2. August 1965 in Ankara) ist ein ehemaliger deutsch-türkischer Fußballspieler.

Werdegang

Yavuz wurde in der türkischen Hauptstadt Ankara geboren und zog als Kind mit seinen Eltern ins Ruhrgebiet. Als Jugendlicher spielte er für die SG Wattenscheid 09 und wurde 1982 mit der B-Jugend deutscher Meister. Im Endspiel setzten sich die Wattenscheider mit 3:1 durch. Im Jahre 1985 rückte Yavuz in den Kader der ersten Mannschaft auf und feierte am 11. März 1986 sein Debüt in der 2. Bundesliga beim 3:1-Sieg gegen den MSV Duisburg. Insgesamt spielte Yavuz 13 Mal für Wattenscheid in der 2. Bundesliga, bevor er 1988 zum Oberligisten Arminia Bielefeld wechselte. Für die Arminia erzielte er in 27 Spielen zwei Tore und wurde 1989 Vizemeister. Anschließend spielte er noch ein Jahr für den Wuppertaler SV.

Yavuz spielt heute für die Traditionsmannschaft des FC Schalke 04.[1] Darüber hinaus war er als Spielertrainer für die Sportfreunde 07/12 Gelsenkirchen aktiv.[2]

Einzelnachweise

Weblinks