Meuwssenhof

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straße in Gelsenkirchen

Meuwssenhof

Hausnummern (ungerade): 40a - Ende
Hausnummern (gerade): 40a - Ende
Stadtteil: Feldmark
Postleitzahl:
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 0
davon weiblich: 0
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Straßenschild

Der Meuwssenhof ist eine Privatstraße in Gelsenkirchen und damit keine offizielle Straße im Stadtgebiet. Der Meuwssenhof befindet sich im Stadtteil Feldmark.

Auf der Straße befinden sich die Reste des 1664 errichteten Kotten Wördemann, dem heutigen Meuwssenhof. Er diente als Heuerlingswohnung des Hof Große Oven in Heßler und ist heute das Wohnhaus der Nachfahren der letzten aus Holland stammenden Landarbeiter. Es ist das älteste noch erhaltene Fachwerkhaus in der Feldmark.

Die Postanschrift lautet Fürstinnenstraße 40a.[1]

Literatur

  • Hans-Joachim Koenen in: Heimatbund Gelsenkirchen - Gelsenkirchen in alter und neuer Zeit - Heft 5 - Fürstinnenstraße, Geschichte(n) einer alter Straße in der Feldmark

Einzelnachweise

  1. Stadtplan Gelsenkirchen 2017