Mittelstraße

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
HauptseiteDisambig.png
Dieser Artikel betrifft die heutige Mittelstraße. Früher trug einmal der heutige Flöz Dickebank und die Rückertstraße diesen Namen.
Straße in Gelsenkirchen

Mittelstraße

Hausnummern (ungerade): 1 - Ende
Hausnummern (gerade): 2 - Ende
Stadtteil: Erle
Postleitzahl: 45891
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 324
davon weiblich: 165
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Die Mittelstraße ist eine Straße in Gelsenkirchen. Die Mittelstraße beginnt im Stadtteil Erle mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Die Mittelstraße liegt zwischen der Cranger Straße und der Wilhelmstraße. Sie zählt zu den ältesten Erler Straßen und erhielt Ihren Namen bereits 1897. Der Schuster Max Menzel stellte als erster bei der Gemeinde Buer einen Antrag zum Bau eines Hauses an der Mittelstraße und das Bauamt teilte ihm die Nr.12 zu. 1896 errichtete der Bergmann Michael Dominski das Haus an der Kreuzung Darler Straße. Am Anfang der Straße steht seit 1893 das Haus des Schneidermeisters Winkler. Seit 1900 ist die Mittelstraße bis auf kleine Ausnahmen unverändert.

Geschäfte und Betriebe

die in der Mittelstraße ansässig sind oder waren:

  • Bäckerei Pichler
  • Elektro Bremen
  • Klempnerei Pasterkamp
  • Bestattung Schlebusch

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum