Mobile Außenplastik

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mobile Außenplastik
Mobile Außenplastik 2020 07 19.JPG
Künstler: George Rickey
Entstehungsjahr: 1971
Art: Kinetisches Objekt
Bemerkung: Stahl, Höhe: ca. 500 cm
Stadtteil: Altstadt
    
Lagekarte
Die Karte wird geladen …
Die Plastik an ihren ursprünglichen Standort

Das Objekt besteht aus zwei quadratischen Edelstahlplatten, die drehbar auf einer fünf Meter hohen Stütze befestigt sind. Angetrieben vom Wind ist dabei ein äußerst komplexes Bewegungsprofil möglich, da sowohl beide Platten jeweils für sich gegen- und miteinander sowie schneller und langsamer, als auch beide zusammen axial auf der Stütze zu bewegen sind. Die mechanische Bewegung der Platten wird dabei, je nach Wetterlage, durch das Spiel von Licht und Schatten auf den strukturiert polierten Platten ergänzt. Das Ganze vollzieht sich bei normalen Windverhältnissen in einer bedächtigen Langsamkeit, die den Betrachter zu einem meditativen Verweilen einlädt.

Quelle

  • Stadtprofile Gelsenkirchen: Kunst im öffentlichen Raum
  • Herausgeber: Stadt Gelsenkirchen Der Oberbürgermeister Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
  • Texte: Reinhard Hellrung, Kunstmuseum Gelsenkirchen

Weblinks