Monument for a Forgotten Future

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Monument for a Forgotten Future
Monument for a Forgotten Future.JPG
Künstler: Olaf Nicolai und Douglas Gordon
Entstehungsjahr: 2010
Art: Sand, Zement, Wasser, Stahl, Farbe
Bemerkung: Emscherinsel nördlich der Schleuse vom Rhein-Herne-Kanal
Stadtteil: Schalke-Nord
    
Lagekarte
Die Karte wird geladen …

Der kolossale Beitrag zur Emscherkunst.2010 im Rahmen der europäischen Kulturhauptstadt Ruhr 2010 "Monument for a Forgotten Future" von Olaf Nicolai und Douglas Gordon befindet sich nördlich der Kanalschleuse am Rhein-Herne-Kanal neben einer Freifläche umgeben von feinem Sand. Einen großen Felsen aus dem Yoshua-Tree-Nationalpark in Südkalifornien baute Olaf Nicolai mithilfe einer Stahlkonstruktion im Inneren maßstabsgetreu in 70%iger Größe nach und imitierte die Oberfläche vom Stein mit einer unterschiedlich gefärbten Zementmischung. Der etwa 10 Meter breite und ca. 5 Meter hohe Berg wirkt eingebettet in dieser Landschaft wie ein Fremdkörper und wird von Olaf Nicolai als "unnatürliche Naturerscheinung" beschrieben. Aus dem Inneren des "Singing Mountain" (so der Arbeitstitel) ertönt zu bestimmten Zeiten in den Sommermonaten ein Musikstück, welches vom schottischen Konzeptkünstler Douglas Gordon komponiert wurde. "So haben er (Douglas Gordon) und ich uns vorgestellt, dass der Berg durch die Kooperation mit der international sehr bekannten schottischen Rock-Band "Mogwai" eine weitere Qualität erfährt. Dieser Platz bekommt somit eine Popularität, weil extra für diesen Ort "Mogwai" diesen Sound spielt. In der Popmusik sind viele Orte bekannt, weil sie in Musikstücken vorkommen. Dieser Effekt stellt den Hintergrund dieser Zusammenarbeit dar", erläutert Olaf Nicolai Symbiose von der Skulptur mit Musik. Die Klänge wirken in der etwas abgelegenen Gegend beruhigend, auch wenn gelegentlich industrielle Töne von der benachbarten Gelsenberg-Raffinierie oder der nahe gelegenen Eisenbahnlinie zu hören sind.

Quelle

Weblinks