Radio Emscher-Lippe

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Radio Emscher Lippe, bis Januar 2010 98.7 Radio Emscher Lippe, ist ein Lokalradio in den Städten Bottrop, Gelsenkirchen und Gladbeck. Es ging am 6. Oktober 1990 auf Sendung und bekam seine Lizenz von der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen.

Radio Emscher-Lippe logo.svg.png

Programm

Radio Emscher Lippe sendet in der Woche rund sechs Stunden Lokalprogramm pro Tag. Dazu gehört die Morningshow "Radio Emscher Lippe am Morgen" (vorm. "Hallo Wach"), die zwischen 6 und 10 Uhr gesendet wird und das Nachmittagsprogramm "Radio Emscher Lippe am Nachmittag" (vorm. "Der Nachmittag"), welches seinen Sendeplatz zwischen 14 und 18 Uhr findet. Samstags gibt es lokale Sendestunden ("Radio Emscher Lippe am Wochenende") zwischen 8 und 12 Uhr und sonntags zwischen 9 und 12 Uhr. Zusätzlich überträgt Radio Emscher Lippe in der Regel alle Spiele des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Außerdem lässt Radio Emscher Lippe auf seinen Frequenzen gemäß den gesetzlichen Bestimmungen (Bürgerfunk) ausstrahlen. Dieser ist zwischen 19 und 21 Uhr zu hören. Das Restprogramm und die Nachrichten zur vollen Stunde werden vom Mantelprogrammanbieter Radio NRW übernommen. Als Gegenleistung sendet Radio Emscher Lippe stündlich einen Werbeblock von Radio NRW. Während des Lokalprogramms sendet das Lokalradio zu jeder halben Stunde drei- bis fünfminütige Lokalnachrichten. Außerdem werden auf Radio Emscher Lippe während des Lokalprogramms zu jeder halben Stunde lokale Wetter- und Verkehrsinformationen ausgestrahlt.

Moderatoren

Die Morgenmoderatoren bei Radio Emscher Lippe sind Lennart Hemme und Corinna Schröder. Corinna Schröder moderiert zudem im Wechsel mit Timo Düngen den Nachmittag. In den Lokalnachrichten sind vor allem Annika Boenigk, Andreas Flocke und Dirk Hübner zu hören.

Reichweite

Nach der aktuellen Reichweitenanalyse E.M.A. NRW 2016 I erreicht Radio Emscher Lippe für Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen täglich 117.000 Hörer.

Radio Emscher Lippe erreichte beim Wert „Hörer gestern“ eine Quote von 31 %, damit ist der Sender Marktführer im Sendegebiet und liegt vor der öffentlich-rechtlichen Konkurrenz (WDR 2 26 %, 1Live 22 %, WDR 4 19 %). Die beliebteste Sendung ist „Radio Emscher Lippe am Morgen“ und über den ganzen Tag schalten pro Stunde durchschnittlich 33.000 Menschen ein. [1]

Unternehmen

An Radio Emscher Lippe sind die Verleger-Holding Radio Emscher-Lippe (96,47 Prozent Funke Mediengruppe und 3,53 Prozent Ruhr-Nachrichten) mit 75 Prozent, die Stadtwerke Gelsenkirchen mit 19 Prozent, Peter Fiele mit 5,29 Prozent und die Stadt Bottrop mit 0,71 Prozent beteiligt.[2] Vermarktungsaufgaben im Bereich Radio-Werbung wurden an Westfunk ausgelagert.

Auszeichnung

Mit der Sendung zum Ende der Steinkohle-Ära hat REL den Deutschen Radiopreis 2019 gewonnen. Nominiert waren sie in der Kategorie "Beste Sendung" für die tiefste Morgensendung. Dabei hatte REL kurz vor dem Bergbauende im Dezember 2018 vier Stunden live aus 1.200 Metern Tiefe gesendet - aus dem Bergwerk Prosper-Haniel in Bottrop.

Empfang

Radio Emscher Lippe deckt mit seinen Frequenzen die Stadtgebiete Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen ab. Das Lokalradio ist auf zwei Frequenzen zu hören:

  • 96,1 MHz: Fernmeldeturm in Gelsenkirchen, 100 Watt
  • 98,7 MHz: Fernmeldeturm in Bottrop, 500 Watt

Radio Emscher Lippe ist zudem im Kabel und über Web-Stream zu empfangen.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum

Kontakt

  • Hochstraße 68, 45894 Gelsenkirchen
  • Telefon: +49 209 360 88 0
  • Telefax: +49 209 360 88 44
  • E-Mail: post(at)radioemscherlippe(dot)de
  • Chefredaktion: Ralf Laskowski
  • Vorstandsvorsitzender: Hans-Joachim Dohm
  • Vertreter: Bernd Grewer, Arndt Kempgens

Einzelnachweise

  1. Zahlen nach Westfunk: Radio Emscher Lippe, abgerufen am 27. Mai 2016.
  2. Radio Emscher Lippe auf kek-online.de