Ruwen Faller

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ruwen Faller (* 22. Juli 1980 in Rheinfelden (Baden)) ehemaliger deutscher Sprinter und ehemaliger Athletik- und Konditionstrainer beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04.

Ruwen Faller im Juli 2017

Karriere

Der 400-Meter-Läufer stellte am 3. Juli 1999 in Erfurt mit 45,74 Sekunden seinen persönlichen Rekord auf und gewann kurz danach bei der Junioren-Europameisterschaft Gold im Einzelwettbewerb und mit der 4 × 400 m Staffel.

Bei der Hallen-Europameisterschaft 2000 holte er mit der Staffel Silber. 2003 und 2005 wurde er Deutscher Hallenmeister, und bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen belegte er mit der Staffel den siebten Platz.

Bei den Leichtathletik-Halleneuropameisterschaften 2000 holte er mit der Staffel Silber. 2003 und 2006 wurde er Deutscher Hallenmeister, und bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen belegte er mit der Staffel den siebten Platz. Er nahm auch an den Olympischen Spielen 2008 in Peking (China) teil.

Seinen letzten Wettkampf bestritt Faller bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2009 in Berlin.[1]

Ruwen Faller ist 1,86 m groß, wiegt 84 kg und gehört der Sportfördergruppe der Bundeswehr an. Seit 2005 startete er für den SC Magdeburg, zuvor für die Vereine TV Wehr, LAC Quelle Fürth München und TuS Jena.

Von 2009 bis 2011 war Faller zunächst bei SG Sonnenhof Großaspach als Fitness- und Athletik-Trainer tätig, bevor er am 21. März 2011 mit gleicher Tätigkeit vom Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 unter Vertrag genommen wurde. Mit den Knappen gewann der damals 30-Jährige den DFB-Pokal (5:0 im Finale gegen den MSV Duisburg) und den DFL-Supercup 2011. Faller wechselt mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 zu RB Leipzig.

Im November 2011 gab er das Ende seiner eigenen sportlichen Karriere bekannt.

Karriere als Athletiktrainer

Von März 2011 bis November 2018 war Faller Athletiktrainer des FC Schalke 04. Mit den Knappen gewann er 2011 den DFB-Pokal und den DFL-Supercup.

Seit dem 1. Dezember 2018 fungiert er als einer von drei Athletiktrainern für den Ligakonkurrenten RB Leipzig.[2]


Persönliche Bestleistungen

  • 100 m - 10,81 s
  • 200 m - 21,24 s
  • 400 m - 45,74 s
  • 800 m - 1:48,82 min

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Stollen statt Spikes: Leichtathleten im Fußball
  2. Faller: Ein Neuer in Ralf Rangnicks Trainerstab. In: kicker.de. 2018-12-03. Abgerufen am 2019-02-21.