Thomas Zechel

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Thomas Zechel

in der Saison 1988/89 bei Hannover 96
Spielerinformationen
Geburtstag 25. Januar 1965
Geburtsort West-Berlin, Deutschland
Größe 177 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend


0000-1983
Blau-Weiß 90 Berlin
Rapide Wedding
Bayer 04 Leverkusen
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1983-1988
1988-1989
1989-1990
1990-1991
1991-1994
Bayer 04 Leverkusen
Hannover 96
SV Waldhof Mannheim
FC Schalke 04
1. FC Saarbrücken
70 (6)
15 (0)
7 (0)
20 (1)
48 (2)
Nationalmannschaft
1982-1983
1984
Deutschland U-18
Deutschland U-21
11 (2)
3 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Thomas Zechel (* 25. Januar 1965 in West-Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Fußballprofi.

Karriere

Zechel wurde 1983 aus der eigenen Jugendabteilung von Bayer 04 Leverkusen in den Profikader geholt. Der damalige Juniorennationalspieler konnte in seiner ersten Saison zehn Ligaeinsätze und ein Tor verbuchen. Er blieb bis 1988 in Leverkusen, konnte den großen Durchbruch aber nie schaffen und war meist Ergänzungsspieler. In seiner letzten Saison bei Bayer Leverkusen kam er jedoch kaum zum Einsatz. Daraufhin wechselte Zechel für eine Saison erst zu Hannover 96. Es folgten zwei weitere Gastspiele beim FC Schalke 04 und dem SV Waldhof Mannheim.

Doch auch bei diesen Stationen wurde der Angreifer Zechel nicht so recht glücklich und ging in die 2. Bundesliga zum 1. FC Saarbrücken. Als Meister der 2. Liga Süd kehrte er unter Trainer Peter Neururer zur Saison 1992/93 noch einmal in die 1. Bundesliga zurück. Am Ende der Spielzeit stieg Saarbrücken als Tabellenletzter aber wieder ab. Bei den Saarländern blieb Zechel insgesamt drei Jahre, ehe er seine Laufbahn als Profifußballer beendete.

Erfolge

  • 1988 UEFA-Cup-Sieger mit Bayer Leverkusen
  • 1992 Aufstieg in die Bundesliga mit dem 1. FC Saarbrücken

Weblinks