Tjark Scheller

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Tjark Scheller
Spielerinformationen
Voller Name Tjark Lasse Scheller
Geburtstag 12. Januar 2002[1]
Geburtsort Rendsburg[2], Deutschland
Größe 192 cm[1]
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
0000–2016
2016–2019
2019–2021
TSV Kropp
Holstein Kiel
FC Schalke 04
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2021–2023
2023–
2023–
FC Schalke 04 II
FC St. Pauli II
FC St. Pauli
32 (0)
32 (2)
1 (0)
Nationalmannschaft
2018 Deutschland U16 2 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 2024-03-12

Tjark Lasse Scheller (* 12. Januar 2002 in Rendsburg) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere

Tjark Lasse Scheller begann seine Karriere beim TSV Kropp, bevor er 2016 in die Jugendabteilung von Holstein Kiel wechselte. Dort durchlief er erfolgreich die U17-Mannschaft und erlangte dabei Bekanntheit für seine Vielseitigkeit, da er auf verschiedenen Positionen wie Außenverteidiger, defensives Mittelfeld, offensives Mittelfeld und sogar als Mittelstürmer eingesetzt wurde.

Im Jahr 2019 wechselte Scheller zur Knappenschmiede des FC Schalke 04, wo er erneut durch sein breites Einsatzspektrum auffiel. Es war jedoch erst, als er für die zweite Mannschaft in der Regionalliga West spielte (Saison 21/22), dass er sich als Stammspieler etablierte. Im Jahr 2023 wechselte er zum FC St. Pauli.

Bei der U23 des FC St. Pauli avancierte Scheller sofort zum Stammspieler in der Innenverteidigung und wurde gelegentlich auch im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Er ist dort der Verteidiger mit den meisten Spielminuten.

Eine Veränderung ergab sich jedoch durch häufigere Berufungen in den Kader der zweiten Bundesliga. Scheller stand bereits viermal im Spieltagskader und war auch beim DFB-Pokal-Achtelfinale in Homburg vertreten. Schließlich feierte er sein Zweitligadebüt beim Spiel gegen Hertha BSC, als er kurz vor Schluss eingewechselt wurde.[2]

Weblinks

Einzelnachweise