ZINQ

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
(Weitergeleitet von Voigt & Schweitzer)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
ZINQ
Logo
Unternehmensform GmbH & Co. KG
Gründung 1889
Unternehmenssitz Gelsenkirchen, An den Schleusen 6
Mitarbeiter ca. 2.000 (2010)
Branche Oberflächenveredelung von Stahl
http://www.zinq.com/

Die Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Gelsenkirchen ist eine europaweit tätige mittelständische Unternehmensgruppe mit Tätigkeitsschwerpunkt im Bereich der Oberflächenveredelung von Stahl. Sie beschäftigt etwa 2.000 Mitarbeiter an 35 Standorten in fünf Ländern.

Voigt & Schweitzer (Wirtz & Co) An den Schleusen

Sie wird seit 2010 von der Fontaine Holding NV komplett im Familienbesitz geführt.[1] Deshalb ist das Unternehmen nach § 264b Handelsgesetzbuch vom eigenständigen Konzernabschluss befreit, dieser erfolgt seit 2009 über die Holding.

Tätigkeit

Voigt & Schweitzer ist tätig auf den Gebieten Stückverzinken, Kleinteilverzinken und Pulverbeschichten.

Die eingetragenen Produktmarken Durozinq, Colorzinq, Microzinq und Ecozinq, unter denen nach eigenen Angaben im Hinblick auf Schutzleistung, Funktion und Optik optimierte Oberflächen auf Basis von Zink angeboten werden[2], gelangen in der stahlverarbeitenden Industrie zum Einsatz.

Geschichte

1889 erfolgte die Gründung des Stammwerkes in Gelsenkirchen. 1960 erfolgte die Übernahme des Stammwerkes und die Gründung von Voigt & Schweitzer durch Robert Voigt. 1980 gab es eine erste Beteiligung in den Niederlanden. 1985 erfolgte die Übernahme der Henssler Gruppe im Süden Deutschlands. 1989 begann der Bau der ersten Pulverbeschichtungsanlage. 1990 erfolgte die Übernahme der ersten Verzinkerei in den neuen Bundesländern. 1993 begann der Bau der ersten Großverzinkerei in den neuen Bundesländern. 1995 folgte die Übernahme der ersten Beteiligung in Belgien. 1998 starb der Unternehmensgründer Robert Voigt.

2000 kam es zur Gründung der ersten Verzinkerei in Polen. 2001 folgte eine Beteiligung an holländischer Verzinkungsgruppe. 2005 wurde die erste Microzinq-Anlage in Hagen in Betrieb genommen.

Standorte

Deutschland

  • Feuerverzinken: Alsdorf, Arnsberg, Aschaffenburg, Beilstein, Bruchsal, Castrop-Rauxel, Dresden, Duisburg, Essen, Frankfurt/Oder, Gelsenkirchen, Großräschen, Hagen, Heldrungen, Kissing/Augsburg, Landsberg/Halle, Leipzig, Maintal, Mannheim, Netzschkau, Neunkirchen/Saar, Rheine, Trebbin
  • Oberflächenzentren und Pulverbeschichten: Balingen, Bruchsal, Castrop-Rauxel, ICA Hagen, Kamenz, Leipzig

In Belgien und Niederlande

  • Antwerpen, Charleroi, Emmen, Gent, Houthalen, Ieper, Overpelt

In Osteuropa

  • Ruda Śląska, Charmow, Kluszbork

Einzelnachweise

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum