Wiehagen

Aus Gelsenkirchener Geschichten Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Straße in Gelsenkirchen

Wiehagen

ehemaliger Name: 1877 - 1924 Weidenstraße von Mühlenbruchstraße bis Bochumer Straße, 1888 – 1924 Weidenstraße von Schwarzbach bis Mühlenbruchstraße
Hausnummern (ungerade): 1 - 81
Hausnummern (gerade): 2 - 130
Stadtteil: Neustadt
Postleitzahl: 45879
Hausnummern (ungerade): 83 - Ende
Hausnummern (gerade): 132 - Ende
Stadtteil: Rotthausen
Postleitzahl: 45884
Bevölkerung
(Stand 31.12.2020 • Quelle: Stadt Gelsenkirchen )
Einwohner dieser Straße: 1578
davon weiblich: 801
Lagekarte
 
Die Karte wird geladen …


Wiehagen ist eine Straße in Gelsenkirchen. Wiehagen beginnt im Stadtteil Neustadt mit der Hausnummer 1 bzw. 2.

Geschichte

Wiehagen bedeutet Weidehecken, die an beiden Seiten des Schwarzbaches wuchsen. 1829 wurden diese Weideflächen zwischen den weideberechtigten Bauern Gelsenkirchens und Rotthausen aufgeteilt. Die beiden Privatbahn-Linien, die Rheinische Eisenbahn und die Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft, wurden hier entlanggelegt. Hinter dem Wiehagen wurde die erste Kohle gefunden und die erste Zeche Gelsenkirchens, die Zeche Hibernia, errichtet.

Weblinks

GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum
GG-Icon.png Thematisch passender Thread im Forum (Bäckerei Ägidius Krause)