Goldbergplatz

... ein Überblick

Moderatoren: Redaktion-GG, Verwaltung

Benutzeravatar
timo
Beiträge: 4267
Registriert: 29.04.2008, 23:48
Wohnort: Meerbusch-Büderich (früher Beckhausen u. Bulmke)

Beitrag von timo »

greatLMG hat geschrieben:auf jeden Fall ist die Idee schön, das hätte was kultiges
Wenn die Renovierung wirklich mit Augenmerk auf den Erhalt des Gebäudes im Originalzustand durchgeführt würde - ja! Das schließt aber eine praktische Nutzung mehr oder weniger aus. Eine Infostation o.Ä. in so einem finsteren Ding geht nicht.

Und eine "modernisierte" Käseglocke mit rechteckigen Panoramafenstern, Flachdach und blau-weißer Putzfassade (ich fürchte, daß es bei einem Erhalt darauf hinauslaufen würde) brauch' ich nicht. Dann lieber wegbaggern.
Und was hat das mit Gelsenkirchen zu tun?

Benutzeravatar
greatLMG
Beiträge: 793
Registriert: 14.07.2008, 17:25
Wohnort: Hassel
Kontaktdaten:

Beitrag von greatLMG »

Ne aber ne Käseglocke mit Dach in Originalform aus Glas. Somit wäre das Helligkeitsproblem gelöst. :D
Jeder Mensch macht Fehler. Das Kunststück liegt darin, sie zu machen wenn keiner zuschaut.

Es ist schwer, Perfekt zu sein. Aber ich arbeite daran!!!

Schaut mal vorbei: www.sc-hassel-2007er.webnode.com

Benutzeravatar
fanthomas
Beiträge: 259
Registriert: 05.07.2008, 12:01
Wohnort: Buer

Beitrag von fanthomas »

Genau so, nur mit Glasdach oder andere Lichtöffnungen im Dach:

Bild

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

Der Goldbergplatz bekommt einen "Blobster".

Dazu hat die WAZ folgendes geschrieben!

http://www.derwesten.de/staedte/gelsenk ... l#comments

Hier die Fakten:
1. Preis: "Blobster" von Gereon Krebber
2. Preis: "Kunst-Haltestelle" von Andreas Bee
3. Preis: "Klanggarten" von Claudia Lüke
4. Preis: "Orange in den Himmel" von Thomas Gerhards
4. Preis: "Tetrachroma" von Vanessa Niederstrasser
4. Preis: "Goldstück" von Miriam Giessler und Hubert Sandmann

Es wurden von der Stadt 93 Künstler angeschrieben.
44 haben Entwurfsskizzen eingereicht
6 bekamen ein "Preisgeld" und die Aufforderung ihre Pläne zu konkretisieren.

Eine Fach- und Sachjury hat sich für den "Blobster" entschieden.
Am 2. Mai entscheidet der Kulturausschuss der Stadt über die Genehmigung des Entwurfs.

Nach den Sommerferien wird der "Blobster" auf gestellt.
Kosten 100.000 Euro!

Das waren die Fakten!

Meine persönliche Meinung:
Ich tue mich mit dem Blobster schwer! :roll:
Ich hätte mir gewünscht, wenn Claudia Lüke den 1. Preis gewonnen hätte. Ihr Klanggarten war eine gute Idee.
Das fand die Preisjury zwar auch, allerdings sind die Nachhaltigkeitskosten bei dem "Blobster" geringer. Ein organisches Etwas, welches zu sehr vielen Phantasien verleitet und von einem Tor runterhängt, kann man vielleicht besser pflegen und vor Vandalismus schützen.
Ich bin mir sicher, dass diese ausgelobte Skulptur für viel Zündstoff sorgen wird und ich stelle mir die Frage, ob Kunst nur Kunst ist, wenn man kontrovers darüber diskutieren kann. :?
Mit anderen Worten: Schafft sich der Künstler erst einen Namen, wenn man sagt: "Boarh, watt ist datt denn schon wieder fürn Sch.... aufm Torbogen?"
Siehe Herkules! :wink:

Würde gerne mal wissen, was Ihr so denkt!

Doro

Benutzeravatar
zuzu
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16627
Registriert: 23.11.2006, 07:16
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von zuzu »

Oder animiert dieses merkwürdige Etwas gerade zum Vandalismus?
Zuzu

Benutzeravatar
Klaus K
Beiträge: 219
Registriert: 23.01.2010, 18:45
Wohnort: Resse

Beitrag von Klaus K »

Das hat Krebber gut beschrieben :
" Krebber (39) versucht es so: „Die Skulptur ist als Analogie lesbar, in der sich der städtische Strukturwandel spiegelt.“
Gelsenkirchen ein grauer Sack.

Benutzeravatar
fanthomas
Beiträge: 259
Registriert: 05.07.2008, 12:01
Wohnort: Buer

Beitrag von fanthomas »

Klaus K hat geschrieben:Das hat Krebber gut beschrieben :
" Krebber (39) versucht es so: „Die Skulptur ist als Analogie lesbar, in der sich der städtische Strukturwandel spiegelt.“
Gelsenkirchen ein grauer Sack.
Ich hätte fast gelacht.
Dann ist mir eingefallen, dass ich das Teil fast jeden Tag sehen muss. :irre2:

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

zuzu hat geschrieben:Oder animiert dieses merkwürdige Etwas gerade zum Vandalismus?
:2thumbs:

Die Frage ist gut!

Doro

postminister
Abgemeldet

Beitrag von postminister »

Blobbster!?
Seitdem das Ruhrgebiet Kultur fördert, müssen wir uns jeden Mist in die Städte stellen lassen.
Ich freue mich jetzt schon auf die verwunderten, fragenden Blicke wenn ich mal wieder ne Führung für auswärtige Gäste mache. Ob es nun Kunst ist oder nicht, mir ist das egal.
Nur was bitte kostet an diesem Ding 100000 Euro?? Vor allem, wie verträgt sich das mit dem gelsenkirchener Nothaushalt. Können wir unser Geld nicht sinnvoller einsetzen?

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

@postminister

Damit wir uns nicht falsch verstehen! Ich finde schon, dass Kunst richtig und wichtig für unsere Stadt ist. Und im Rahmen der Umgestaltung der Horsster Straße zur "Kulturmeile" sollte auch dafür Geld locker gemacht werden.

Aus welchem Topf dieses Kunstwerk bezahlt wird, weiß ich allerdings nicht.

Ein Faktennachtrag:
Der Blobster soll 5 Meter hoch, 4 Meter breit und 2 Meter tief werden.
Material: Aluminiumguss mattiert (wie sein Horster-Kumpel :wink: )

Doro

Josel
Beiträge: 3771
Registriert: 08.01.2007, 15:47
Wohnort: Ex-Hugingthorpe

Beitrag von Josel »

postminister hat geschrieben:Blobbster!?
Seitdem das Ruhrgebiet Kultur fördert, müssen wir uns jeden Mist in die Städte stellen lassen.
Ich freue mich jetzt schon auf die verwunderten, fragenden Blicke wenn ich mal wieder ne Führung für auswärtige Gäste mache. Ob es nun Kunst ist oder nicht, mir ist das egal.
Nur was bitte kostet an diesem Ding 100000 Euro?? Vor allem, wie verträgt sich das mit dem gelsenkirchener Nothaushalt. Können wir unser Geld nicht sinnvoller einsetzen?

Also, wenn Ihr da oben nicht wollt...

Auf dem Ückendorfer Platz würde sich son Blobbster prima machen. Dort wäre er auch willkommen...

J.
Vertrödeln Sie keine Zeit mit dem Lesen von Signaturen!

Benutzeravatar
Tanja
Beiträge: 1647
Registriert: 28.08.2007, 16:07
Wohnort: Gelsenkirchen-Altstadt

Beitrag von Tanja »

Chronistin66 hat geschrieben:Der Goldbergplatz bekommt einen "Blobster".
Juchuhh. Gereon Krebber hat schon öfter in Gelsenkirchen ausgestellt, - trotzalledem...
Dazu hat die WAZ folgendes geschrieben!
Es kommt vor, dass Lokalredaktionen berichten...
Kosten 100.000 Euro!
Das "Totschlagaergument",- oder neulich am Stammtisch...
Das waren die Fakten!
... ähhömmm...
Ich hätte mir gewünscht, wenn Claudia Lüke den 1. Preis gewonnen hätte. Ihr Klanggarten war eine gute Idee.
Offenbar ist die "städtische Kunstmöblierung" kein Ponyhof...
Ein organisches Etwas, welches zu sehr vielen Phantasien verleitet und von einem Tor runterhängt, kann man vielleicht besser pflegen und vor Vandalismus schützen.
Schau... Pudeliger Kern???

Ich bin mir sicher, dass diese ausgelobte Skulptur für viel Zündstoff sorgen wird und ich stelle mir die Frage, ob Kunst nur Kunst ist, wenn man kontrovers darüber diskutieren kann. :?
Ich bin mir sicher, dass Du diese Frage für Dich selbst beantworten solltest.
Mit anderen Worten: Schafft sich der Künstler erst einen Namen, wenn man sagt: "Boarh, watt ist datt denn schon wieder fürn Sch.... aufm Torbogen?"
Siehe Herkules! :wink:
... das ist bestimmt kein guter Ansatz...
Chronistin66 hat geschrieben:
zuzu hat geschrieben:Oder animiert dieses merkwürdige Etwas gerade zum Vandalismus?
:2thumbs:

Die Frage ist gut!

Doro
Nein, die Frage ist nicht gut, sie lässt eher gähnen. Die Vandalismusforschung predigt dem Bürger, dass so edler etwas ausgestattet ist, desto weniger wird es angegangen. Mancherlei Eingriffe sind der Kunst zuträglich - zeigen Stimmung, Gefühle... Oder reden wir jetzt von Baumarktlackspraydosen??? Ich kann mich aktuell an kein öffentliches Kunstwerk in Gelsenkirchen erinnern, welches von "Vandalen" abgerissen worden ist...
Ein Faktennachtrag:
Der Blobster soll 5 Meter hoch, 4 Meter breit und 2 Meter tief werden.

Diese Information ist tatsächlich Eine, die gegen den Goldbergplatz spricht. Wie soll man ein so tolles Werk in angemessenem Abstand dort betrachten?

Demnächst haben wir hier in der Altstadt einen sehr großen Heinrich-König-Platz... Abba der Josel will dat Ding ja auch schon... Der Krebber wird stündlich teurer... :lol:

T.
"Mein Hund ist als Hund eine Katastrophe - aber als Mensch unersetzlich!" (Johannes Rau)

Benutzeravatar
Chronistin66
Beiträge: 2874
Registriert: 10.02.2008, 13:24
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Chronistin66 »

@tanja

Hast prima dazu gelernt, wenn es um Zitate zerpflücken geht! :wink:

Zwischen Fakten und Meinung kannst Du immer noch nicht unterscheiden.

Kopf hoch! Das wird schon! :lol:

Doro

axel O
Abgemeldet

Beitrag von axel O »

Chronistin66 hat geschrieben:@tanja

Hast prima dazu gelernt, wenn es um Zitate zerpflücken geht! :wink:

Zwischen Fakten und Meinung kannst Du immer noch nicht unterscheiden.

Kopf hoch! Das wird schon! :lol:

Doro
Pöse Tanja... :evil:
Das darf hier nicht jeder. Das sind Privilegien, die man sich erarbeiten muß.
(Frag Benzi, wie das geht.......)

Unabhängig davon hätte man das Zitat in Gänze gelassen und die Statements kompakt darunter - das Ergebnis wäre das gleiche gewesen, nur unübersichtlicher.

Thema Krebber: Also wir in der Altstadt nehmen ihn sehr gerne (muß mal mit Josel sprechen). Vielleicht einen Bergmann mit Lore für Buer und ´nen Steigerhelm für´n Horst in Horst.... da wären doch die Gemüter beruhigt.

Benutzeravatar
Benzin-Depot
Mitglied der Verwaltung
Beiträge: 16648
Registriert: 19.01.2008, 02:38
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitrag von Benzin-Depot »

axel O hat geschrieben: (Frag Benzi, wie das geht.......)
so schwierige Sachen machen wir später. Ich bin schon dankbar, wenn hier die Zitatfunktionen klappen :wink:
„Die Menschen", sagte der Fuchs, „die haben Gewehre und schießen. Das ist sehr lästig.“
(Antoine de Saint-Exupéry / aus "Der kleine Prinz")

Antworten